Rehasport

So funktioniert Rehasport

1.
Sie lassen sich auf Grund körper­licher Ein­schrän­kun­gen und Er­kran­kun­gen ein an­ge­lei­te­tes Bewegungs­training ver­schreiben. Eine ent­sprechende Über­weisung kann jeder Arzt aus­stellen, vom Haus- bis zum Zahnarzt. (z.B. bei Pro­blemen mit der Hals­wirbel­säule)

2.
Sie wenden sich an ihre Kranken­kasse und lassen sich die Maß­nahme ge­neh­mi­gen. Diese Be­willi­gung er­folgt aus­nahms­los in allen Fällen.

3.
Sie kon­tak­tie­ren uns und wir nehmen Sie in unser Reha Pro­gramm auf. Das Trai­ning erfolgt in Klein­gruppen unter An­lei­tung eines ent­sprechend ge­schulten Be­we­gungs­thera­peu­ten.